bimawo_logo-plain_hgrau

Wir stellen uns vor

Die Bi-Ma-Wo GmbH hat in den Bereichen «Entwicklungsdienst» und «Sozialdienst» verschiedene Ansprechpartner, die Ihnen für Infos und wietere Fragen zur Verfügung stehen.

Entwicklungsdienst

Patrick T. Fischer

Patrick T. Fischer engagiert sich seit über 40 Jahren für Entwicklungsprojekte, zu Beginn in Brasilien danach in Afrika. Er war Gründungsinitiant der heutigen Grünwerk AG und übernahm 2000 die Geschäftsführung des daraus gewachsenen Vereins Grünwerk. Von 1994 bis 2015 leitete er das Projekt FONJAK, der Fondation Fritz Jakob, in Kamerun und unterstützte die lokalen Bauern in nachhaltiger Landwirtschaft.

“Mit Bi-Ma-Wo kann ich mein Engagement für die Bauern in Kamerun weiterführen.”

1956 in Zürich geboren und in Hettlingen aufgewachsen, lebt der Landschaftsgärtner und Tropen-Agrotechniker heute mit seiner Frau, Maguy, und den beiden gemeinsamen Kindern in Neftenbach.

Severin Hellmüller

Der Agrarwissenschaftler Severin Hellmüller setzt sich für Agroforst-Systeme ein, bei welchen landwirtschaftliche Produktion mit dem Anbau von Bäumen und Sträuchern kombiniert wird. Unter anderem arbeitete er für das Schokoladenprojekt Choba Choba in Peru.

Er unterstützt die Kakaobauern in Kamerun bei der Verbesserung des Anbauprozesses und beim nachhaltigen Anbau. Zudem entwickelt er die Vermarktung der bimawo-Schokolade weiter. Das Ziel: Die Schokolade bei Schweizer Kunden zu etablieren und einen konstanten Absatz zu ermöglichen.

“Ein gerechter Preis für ein gerechtes Leben.”

Severin Hellmüller ist 30 Jahre alt und lebt mit seiner Freundin in einer WG in Zürich.

Sozialdienst

Marguerite Ndô Eba Fischer

Marguerite Ndô Eba Fischer ist ausgebildete Sozialpädagogin HF und hat ihr Studium bei Agogis in Zürich absolviert. Die Arbeit in einem sozialpsychiatrischen Wohnheim hat ihr gezeigt, welche Schwierigkeiten Jugendliche mit psychischen und sozialen Problemen im Alltag haben.

«Mit Bi-Ma-Wo will ich ihnen neue Strukturen geben und ihnen die Wiedereingliederung in die Gesellschaft erleichtern.»

Maguy Ndô Eba Fischer ist 1982 in Südkamerun als Tochter von Kakaobauern geboren, der Ertrag aus dem Kakaoanbau hat ihr das Germanstikstudium in Kamerun ermöglicht. Seit 2008 lebt sie mit ihrem Mann Patrick T. Fischer und den beiden gemeinsamen Kindern in Neftenbach.